Chronik

Entwicklung und Tradition

Der Chor "Blaue Schwerter" e.V. Meißen kann auf eine 150-jährige reiche Tradition zurückblicken. Der Chor trat die Nachfolge des ehemaligen Männerchores "Hippokrene" der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen" an:

Als nach dem 2. Weltkrieg infolge mangelnden männlichen Nachwuchses der  musische Quell des Männerchores "Hippokrene" zu versiegen drohte, gründeten engagierte sangesfreudige Manufakturisten am 20. September 1949 den gemischten "Werkchor der Porzellanmanufaktur Meißen". Als sein künstlerischer Leiter wurde Kapellmeister Arno Starck aus Dresden gewonnen. Mit ihm entwickelte sich für den Chor eine rege Konzerttradition, dessen Höhepunkt die Weihnachtskonzerte in der Schauhalle der Manufaktur wurden.

Im Jahre 1960 übernahm der Meißner Chorleiter und Komponist Dieter Rühle die Chorleitung. Er bezog in die  Konzertgestaltung oft das musizierende Kammermusiktrio der Porzellanmanufaktur mit ein und hinterließ wunderbare Kompositionen.

Von 1969 bis 2009 wirkte Hans Jürgen Wächtler als künstlerischer Leiter des Chores. Unter seiner Führung gelang es das Repertoire breit zu fächern. Großes Gewicht legte er auf die Pflege romantischer Literatur. Der Förderung des musikalischen Nachwuchses galt sein besonderes Augenmerk. Seitdem erhalten junge Musiker und Schüler der Musikschule Meißen/Radebeul in unseren Konzerten die Gelegenheit solistisch mitzuwirken. Unter seiner Leitung nahm der Chor in den siebziger und achtziger Jahren an zahlreichen Leistungsvergleichen mit anderen Chören teil. Mehrfach wurde ihm die Einstufung "Oberstufe: sehr gut", der Titel "Hervorragendes Volkskunstkollektiv" und "Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv" verliehen.

1992 wurde der Chor "Blaue Schwerter"e.V. Meißen als selbständiger Verein mit ca. 60 Sängerinnen und Sänger gegründet. Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH und die Meissen Porzellan-Stiftung GmbH sind unsere wichtigsten Partner. So ist es für den Chor selbstverständlich, als integrierter Bestandteil des kulturellen Marketings am "Tag der offenen Tür" im Gelände der Manufaktur kleine Konzerte zu singen. Den Namen "Blaue Schwerter" zu tragen ist auch für uns ein Anspruch höchste Qualität in unseren Konzerten abzuliefern.

Im Juni 2009 feierte der Chor sein  60-jähriges Chorjubiläum als gemischter Chor mit  einem festlichen Konzert  im Bankettsaal der Albrechtsburg Meißen unter der Leitung des verdienstvollen Chorleiters Hans Jürgen Wächtler.

Seit Januar 2011 ist Frau Kerstin Döring erfolgreich Chorleiterin, nachdem sie seit September 2010 in Vertretung arbeitete. Ihr technisches Wissen zur Stimmbildung, die künstlerische Stilsicherheit, das lockere Dirigat und die Freude am Singen und Dirigieren brachte den Chor voran.

Im Rahmen der "Tage der Chor- und Orchestermusik" in Koblenz 2011 verlieh der Bundespräsident Christian Wulff unserem Chor als Anerkennung unserer Pflege des deutschen  Volksliedes  und  der Chormusik die Zelter-Plakette. Im Festkonzert  am     1. Oktober 2011 im Ratssaal des historischen Rathauses Meißen haben wir aus den Händen des sächsischen Ministeriums für Kultus und Sport diese Ehrung überreicht bekommen.

2013, 2014 und 2016 führte der Chor in einem 3tägigen Workshop in der Landes-musikakademie Schloss Colditz durch. Erfahrene Musikpädagogen schulten die  Stimmbildung und die Interpretation der Sängerinnen und Sänger und bereiteten den Chor auf neue Konzertprojekte vor.

Als Verein im kulturellen Leben unserer Stadt und des Territoriums Meißen sind wir auch 2018 eingebunden bei Veranstaltungen, wie

Jedes Mitglied unseres Chores trägt mit seiner Stimme und den Engagements einzelner Chorgruppen, wie der kleine Kammerchor, der Männer- und Frauenchor sowie kleiner Sologruppen zu bestimmten Konzerten zu neuen Klangerlebnissen für unsere Konzertgäste bei.

Chorproben sind jeden Dienstag von 18.30 bis 20.30 Uhr im Casino der Manufaktur Meissen GmbH, Talstraße.

Wir freuen uns immer über neue Chormitglieder in allen Stimmlagen.